• Schloß Wickrath
    Schloßgraben von hinten
  • Schloß Wickrath
    Nassauer Stall
  • Schloß Wickrath
    Einlauf Altgestautes
  • Holtmühle
  • Buschmühle

Hallo liebe SAV-Mitglieder,

die Corona-Lage hat sich sehr gut beruhigt und wir haben, wie versprochen, wieder eine Mitgliederversammlung eingeplant. Es gibt viel zu besprechen, wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen.

Die Versammlung findet am Montag  den 13. September 2021 ab 19.00 Uhr, bei unserem Vereinswirt Michael Kolonko, im Brauhaus Kolonko,  in Mennrath statt.

Trotz der sehr guten Lage an der Corona-Front bitten wir Euch bei betreten der Gaststätte bis zum Sitzplatz eine Maske zu tragen. Am Sitzplatz kann diese dann abgenommen werden.  Falls einer zwischendurch zur Toilette muss, bitte für diesen Gang wieder eine Maske aufsetzen - das sind die minimalen Regeln, die wir einhalten müssen.

Als weiteren Termin kann ich Euch Samstag den 2. Oktober 2021 nennen.  An diesen Tage werden wir unser Hegefischen nachholen, mit anschließendem Erbsensuppe-Essen und Kaltgetränken. Aus gegebenem Anlass angeln wir auf Weißfische, da hier der Bestand kontrolliert werden muss. Beginn ist 08.00 Uhr am Schloßgraben. Treffpunkt ist an der großen Brücke am Schloßzugang. Es wird von 8 Uhr bis 12 Uhr geangelt und danach treffen wir und im Brauhaus Kolonko/ Mennrath. Die gefangenen Fische werden von jedem einzelnen Angler gehältert (Eimer bzw. Kescher) und von unserem Gewässerobmann "gezählt, gemessen und wieder zurückgesetzt".  Zwecks der Bestandserhebung müssen wir jeden gefangenen Fisch begutachten (Größe, Ernährungszustand, Krankheiten ect). Danach haben wir hoffentlich einen genaueren Überblick über den Zustand des Gewässers und können eventuell weitere Maßnahmen einleiten. (Bei der anschließenden Vereinsveranstaltung im Brauhaus Kolonko  gelten, stand heute, die gleichen Corona-Regeln wie bei der Mitgliederversammlung!).

Da nicht jedes Mitglied Internetzugang hat, respektive nicht regelmäßig hier auf unserer web-site online geht, bitte ich Euch ausdrücklich diese beiden Termine per Mundpropaganda weiterzuleiten, oder wie sagt man heute:"... please share it with your friends..."!

Vielen Dank, alles Gute, dann bis zum 13. September.

Der SAV-Vorstand

Hallo liebe SAV-Mitglieder,

so wie es die Corona-Situation derzeit hergibt, werden wir für Herbst wieder Arbeitseinsätze planen können. Wir möchten Euch diese Termine so früh wie möglich publik machen (also auch gerne an die Kollegen weitersagen, dass diese online stehen!), können aber nur die aktuell geltenden Corona-Regeln zugrundelegen - falls sich also bis Herbst noch was tut (Erleichterungen bzw. auch weitere Auflagen) werden wir dies kurzfristig auf unserer der web-site bekannt geben. Bitte informiert Euch also vor Antritt der Termine hier online!

Regeln:

- Wir werden die Samstags-Termine jeweils zu 2 unterschiedlichen Terminen starten/ enden lassen, damit zum Begin + zum Ende nicht so viele Leute zusammenkommen.

- Es werden an jedem Samstag nur 20 Leute anwesend sein können.

- 10 Leute starten um 08.00 Uhr und die zweiten 10 starten eine Stunde später um 09.00 Uhr, demzufolge geht der Arbeitseinsatz bis 12.00/ 13:00 Uhr - es werden 4 Std. gearbeitet, aber 5 Stunden angerechnet!

- Am Treffpunkt wird Abstand gehalten und Maske getragen

- Zum Arbeitsbeginn legt jeder einen ausgedrucktem negativem Corona-Schnelltest vor (bitte keine PDF´s auf dem Handy - wir brauchen diesen in ausgedruckter Form!!)

- Dieser Schnelltest darf höchstens 24 Stunden alt sein!

- Alternativ dient eine Kopie vom Impfnachweis.

- Während der Arbeiten wird Abstand gehalten.

- Die Arbeiten werden von Rudi so eingeteilt, dass sie alleine bzw. in 2er-Teams (dann mit Maske oder ausreichend Abstand) durchgeführt werden können.

- Für den Arbeitseinsatz muss sich jeder vorher bei Rudi schriftlich per email anmelden: (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

- Rudi bestätigt dann schriftlich die "Startzeit": 8 oder 9 Uhr)

- Wer keinen Drucker hat, kann am Nachmittag vorher auch die PDF-Datei vom Corona-Schnelltest an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mailen, dann druckt Rudi ihn für Euch aus.

- Ohne Anmeldung und negativen Test kann kein Arbeitseinsatz geleistet werden.

- Bitte keine "Selbsttest´s mit den "Plastik-Kit´s" (das ist kein Nachweis, den wir als Nachweis abheften können), die Schnelltest´s sind an jeder 2.Ecke kostenlos zu machen (Corona Antigen Schnelltest oder auch Bürgertest genannt).

- Hier der Link zu den Testmöglichkeiten in MG: https://www.moenchengladbach.de/de/corona-test

- Es können nur 20 Personen pro Termin berücksichtigt werden (Grundsatz:....wer zuerst kommt, mahlt zuerst - Zeitstempel der email).

Termine für die geplanten Arbeitseinsätze:

23. Oktober 2021       Wickrath

30. Oktober 2021       Wickrath

06. November 2021    Buschmühle

13. November 2021    Holtmühle

20. November 2021    Wickrath

27. November 2021    Holtmühle

Bitte am Abend vor dem jeweiligen Termin hier nochmals checken, ob sich eine Änderung ergeben hat.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

20. Mai 2021


Wie im letzten jahr, besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.

Eure Angelpapiere behalten ausnahmsweise auch nach dem 31.03.2021 weiter Ihre Gültigkeit! Damit Ihr bei einer eventuellen Kontrolle einen Nachweis habt, druckt bitte die PDF Datei am Ende dieses Textes aus oder speichert sie auf Eurem Smartphone ab.


Hier kann die Bescheinigung als PDF herunter geladen und/oder angezeigt werden >>  


Führt diese Bescheinigung und Eure Angelpapiere ( Fischerei Erlaubnisschein + Bundesfischereischein ) immer mit, dann ist ein Angeln auch nach dem 31.03.2021 erlaubt.

Wir danken für Euer Verständnis.

Der Vorstand des SAV-Wickrath e.V.

Hallo liebe Mitglieder,

zu allererst möchten wir Euch und Euren Familien noch ein gutes und vor Allem gesundes neues Jahr wünschen. Möge das Jahr 2021 besser werden als das abgelaufene!

Bevor ich zu einigen Informationen zum Verein,  Scheinverlängerung, Arbeitseinsätzen und Rur-/ Wurmkarten und Holtmühle komme, eine generelle Info vorab:

das Angeln an all unseren Gewässern ist (unter Einhaltung der Abstandsregeln) derzeit möglich und auch gem. Corona-Schutzverordnung NRW erlaubt. Hierzu findet Ihr auch unter der Rubrik "Aktuelle Info´s" auf unserer web-site auch einen Artikel unseres Verbandes mit der Überschrift: "Hinweise zur Ausübung der Angelfischerei in Nordrhein-Westfalen während der Covid-19-Pandemie".

Nun zu den wichtigen Info´s rund um den Verein:

1. Jahreshauptversammlung/ Scheinverlängerung:

Aufgrund der aktuellen Coronalage wird auch in diesem Jahr keine JHV stattfinden, d.h. Ihr bekommt keine Einladung zugeschickt. Die Verlängerung der gelben Scheine wird, wie bereits in vergangenen Jahr, durch ein Dokument geregelt, welches Ihr in den nächsten Wochen (die bisherigen Angelpapiere sind ja noch bis zum 31.03.2021 gültig) hier downloaden könnt. Dieses Schreiben und der "abgelaufene gelbe Schein (bei den meisten bereits am 31.03.2020 abgelaufen) ist dann die Berechtigung zum Angeln an unseren Vereinsgewässern. Der abgelaufene gelbe Schein beweist im Falle einer Kontrolle, dass Ihr Mitglied im SAV seid und das dazugehörige Schreiben erklärt, warum die abgelaufenen Papiere immer noch gültig sind. Dieses Verfahren hat sich bei fast allen Angelvereinen in unserem Verband sehr gut bewährt. Die Kontrolleure (Ordnungsamt und Fischereiaufsicht) kennen inzwischen diese Handhabung, im April vorigen Jahres gab es hier + da noch ein paar Schwierigkeiten, die haben sich inzwischen aber normalisiert.

Wichtig: Das Schreiben (download) alleine berechtigt nicht zum Angeln an den Gewässern des SAV-Wickrath e. V., es müssen zusätzlich der "abgelaufene" Fischerei-Erlaubnisschein (gelb) vom SAV-Wickrath e. V. und der Bundesfischereischein (grau) immer mitgeführt werden!!

2. Rur- und Wurmkarten:

Hier machen wir es ebenso wie bereits im vergangenen Jahr:

Es gibt hierzu 2 Varianten !

(um es vorwegzunehmen, beide kosten 12,-- €, die müsstet Ihr unter Angabe "Verwendungszweck" Eures Vor- und Zunamen auf das Konto des SAV-Wickrath überweisen: IBAN: DE89 3105 0000 0000 1141 32, sobald der Betrag eingetroffen ist, wird per Post der Rur-/ Wurmschein inkl. Bestätigungsschreiben des ASV Arsbeck-Dahlheim e. V. an Euch versendet.)

Var.1) Ihr habt schon einen gelben Fischereierlaubnisschein (aus den Vorjahren, ist natürlich jetzt abgelaufen), dann überweist Ihr einfach die 12,-- € mit Eurem Namen und dann schicke ich Euch die Rur-/ Wurm-Karte und ein Bestätigungsschreiben des ASV Arsbeck-Dalheim, dass dieser abgelaufene gelbe Fischereierlaubnisschein mit der neuen Rur-/Wurmschein zusammen gültig ist. Das ist ähnlich dem Verfahren, wie wir im SAV das in diesem Jahr gelöst haben.

Var. 2) Ihr möchtet gerne eine Rur-/Wurmschein und habt noch keinen gelben Fischereierlaubnisschein des ASV Arsbeck-Dalheim. In diesem Falle müsstet Ihr Euch mit Norbert Schenket (Handy: 0157-31818352 oder Festnetz: 02166-54160) in Verbindung setzen, er stellt Euch dann einen neuen gelben Fischereierlaubnisschein aus. Dann überweist Ihr die 12,-- EUR wie bei Var.1) an uns und dann werde ich Euch den Rur-/Wurmschein zusenden.

Anmerkung: Um an der Rur/ Wurm zu angeln, benötigt Ihr unbedingt BEIDES: Rur-/ Wurmschein + gelben Fischereierlaubnisschein des ASV Arsbeck-Dalheim!! Bitte nicht einfach mit Rur-/Wurmschein und dem gelben Schein von Wickrath angeln gehen, das ist verboten!!

Das ist ein wenig umständlich, aber in diesen harten Zeiten ist das der einzige Weg, damit Ihr Euer Hobby auch an Rur/ Wurm ausüben könnt. Ich hätte es mir auch gerne einfacher gemacht, aber es geht leider nicht. Der Versand kann 4-6 Tage dauern - ich bin nicht jeden Tag am Rechner und die Post braucht in diesen Tagen auch 1-2 Tage länger. Ich hoffe, Ihr habt alle Eure Adressen aktuell bei uns hinterlegt. Bitte keine zusätzlichen mails oder Anrufe - wir haben über 60 Rur-/ Wurmscheine und wenn mich jeder 1-2 Mal anruft .... das hält der beste Accu nicht aus.

3. Arbeitseinsätze 2020 und 2021:

Im Frühjahr 2020 hat Rudi noch ein paar Arbeitseinsätze machen können, danach sind im Frühjahr und im Herbst die restlichen Arbeitseinsätze wegen Corona ausgefallen. Wir haben hier im Vorstand einiges durchdiskutiert, wie wir das handeln können und sind zu folgendem Beschluss gekommen:

Durch die ausgefallenen Arbeitseinsätze haben einige Mitglieder, die gerne an den Einsätzen teilnehmen wollten, nun "nicht geleistete Stunden". Es lässt sich nicht verifizieren, wer arbeiten wollte, wer nicht konnte, wer nicht wollte oder anderweitig verhindert war - das sind nun mal die Probleme die diese Pandemie mit sich bringt, respektive gebracht hat. Wir verstehen hier ausdrücklich alle Argumente und Einwände, aber wir müssen hier eine einvernehmliche Regelung, auch im Sinne des Vereins und der Allgemeinheit, treffen.

Da es nicht anders handhaben ist als "nicht geleistete Arbeitsstunden" zu berechnen, wir aber auch den guten Willen zeigen wollen, haben wir den Stundenfaktor von 12,50 € um 20% reduziert und werden nur 10,00 € pro nicht geleistete Arbeitsstunde für das Jahr 2020 berechnen.

Wir bitten hier um Euer Verständnis, aber wir halten unter Berücksichtigung allem "Für + Wider" dies für eine faire Regelung.

4. Holtmühle:

Sicherlich hat der Eine oder Andere es schon gehört bzw. aus Bekanntmachung erfahren/ gelesen, ja es ist richtig der SAV-Wickrath e. V. hat die Gewässer der Holtmühle gekauft. Um es deutlich zu sagen, wir haben "nur" das Gewässer mit angrenzenden Ufer- und Waldstücken erworben- nicht die Gebäude der Holtmühle!

Bevor jetzt Neugier aufkommt, über den Kaufpreis ist im Vertrag Stillschweigen vereinbart worden. Ich habe sämtliche Gespräche, Verhandlungen und Verträge mit unserem Geschäftsführer, Kassierer und unserem Steuerberater besprochen und abgeklärt und unisono sind alle am Vertragswerk beteiligten Personen der Meinung, dass der SAV Wickrath hier zur richtigen Zeit einen "sehr guten Griff" gemacht hat.

Angeltechnisch ändert sich für uns Alle nichts, alle Angelmöglichkeiten, Rechte und Beschränkungen bleiben unverändert gültig. Weitere Informationen gibt es dann auf der nächsten stattfindenden Mitgliederversammlung.

Bitte informiert Euch weiterhin auf unserer web-site, dies ist derzeit der einzige Kanal, über den wir unsere Mitglieder erreichen + informieren können. Sofern es Mitglieder gibt, die keinen Internetzugang haben, bitte helft hier den Angelkameraden und druckt z. B. Informationen wie diese aus, oder auch das Bestätigungsschreiben (wird aber erst im März online gestellt).

5. Vorstandswahlen:

Im März 2020 wären unsere regelmäßigen Vorstandswahlen fällig gewesen, der Vorstand führt kommissarisch die Geschäfte des Vereins weiter - ich schätze das ist so auch in Eurem Sinne.

Vielen Dank, beste Grüße und bleibt alle gesund.

Der SAV-Vorstand

Rainer Reuter

Hinweise zur Ausübung der Angelfischerei in Nordrhein-Westfalen während der Covid-19-Pandemie

Die Angelfischerei als individuelle Freizeitbeschäftigung ist in NordrheinWestfalen unter Beachtung der Vorgaben der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) in der Fassung vom 30.10.2020 mit Gültigkeit ab dem 02.11.2020 an allen Gewässern grundsätzlich weiter möglich. Angelgewässer und kommerzielle Angelanlagen (Forellenseen, Angelparks) fallen demnach nicht unter die Verbote des § 9 Absatz 1 bzw. § 10 Absatz 1 Nr. 2 der CoronaSchVO. Das Angeln an den Gewässern bietet vielen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit der Erholung und der Nutzung natürlicher Ressourcen für die eigene Ernährung.

Im öffentlichen Raum ist bei der Ausübung der Angelfischerei gemäß § 2 Absatz 1 CoronaSchVO grundsätzlich ein Mindestabstand zu anderen Personen von mindestens 1,5 m einzuhalten.

Der Mindestabstand darf unterschritten werden beim Zusammentreffen mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes, jedoch auch in diesen Fällen mit höchstens insgesamt zehn Personen, bzw. wenn dies zur Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen oder aus betreuungsrelevanten Gründen erforderlich ist (§ 2 Absatz 2 Nr. 1 und 2 CoronaSchVO).

In Anlehnung an § 9 Absatz 1 CoronaSchVO ist die Nutzung von Gemeinschaftsräumen (z.B. Angelvereinsheime) einschließlich Räumen zum Umkleiden und Duschen durch mehrere Personen gleichzeitig unzulässig. Der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen ist gemäß § 14 CoronaSchVO bis zum 30.11.2020 untersagt.

Untersagt sind ferner gemäß § 13 CoronaSchVO Veranstaltungen und Versammlungen in Angelvereinen/-vereinsheimen und an Angelgewässern bis zum 30.11.2020. Ausgenommen davon sind Sitzungen von rechtlich vorgesehenen Gremien der Angelvereine mit bis zu zwanzig Personen, wenn sie nicht als Telefon- oder Videokonferenzen durchgeführt werden können oder mit mehr als zwanzig, aber höchstens 250 Personen in geschlossenen Räumen beziehungsweise 500 Personen unter freiem Himmel, nur nach Zulassung durch die zuständigen Behörden, wenn die Sitzung aus triftigem Grund im Monat November 2020, in Präsenz und mit der vorgesehenen Personenzahl durchgeführt werden muss (§13 Absatz 2 Nr. 3 CoronaSchVO).

Der Erlass weitergehender Schutzmaßnahmen nach § 16 CoronaSchVO bleiben hiervon unberührt.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat mitgezeichnet.

Hier können die Hinweise im PDF Format herunter geladen werden >> ico pdf

Hallo liebe Mitglieder,

aufgrund der derzeitigen Corona-Situation müssen alle Termine der Arbeitseinsätze leider abgesagt werden.

Die vorgesehenen Termine

31. Oktober 2020 Wickrath - Abgesagt!
07. November 2020 Wickrath - Abgesagt!
14. November 2020 Buschmühle - Abgesagt!
21. November 2020 Holtmühle - Abgesagt!

müssen leider entfallen. Wir bitten um Verständnis. 

Der Vorstand des SAV-Wickrath e.V.